2 Tipps zur Umsatzsteigerung im Bestandskunden-Segment

Wussten Sie, dass die durchschnittlichen Warenkörbe Ihrer Bestandskunden um 50% höher sind, als die Ihrer Neukunden?

 

Aus diesem Grund gilt es, entsprechende Maßnahmen zu treffen, um das Potential der Bestandskunden optimal zu nutzen.

Trigger E-Mails

Ein Ansatz zur Steigerung der Bestandskunden-Umsätze ist es, über sogenannte Trigger E-Mails Marketingaktionen zu fahren. Darunter sind anlassbezogene E-Mails zu verstehen, die beispielswiese zu Geburtstagen oder besonderen Rabattaktionen an den Kunden versendet werden. Auch Erinnerungsmails zu abgebrochenen Warenkörben zählen zu den besonders erfolgsversprechenden Maßnahmen. Trigger E-Mails verzeichnen dreimal höhere Öffnungsraten als beispielsweise herkömmliche Newsletter und sind somit ein nicht zu unterschätzendes Instrument für Kundenbindungsmaßnahmen.

Responsive Design E-Mail Templates

Die optimale Darstellung Ihrer E-Mails auf mobilen Endgeräten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Allein die Tatsache, dass 60% der Smartphone-User täglich Ihre E-Mails mobil abrufen, sollte Grund genug sein, die Templates dahingehend zu optimieren. Durch den Einsatz von Responsive Design Templates passen sich die Inhalte der E-Mails automatisch der Bildschirmauflösung des jeweiligen Endgeräts an.

Quelle: eCommerce Lounge