Den passenen Online-Marketing-Mix finden

Zur Auswahl der passenden Online-Marketing-Kanäle gibt es kein Allerheilmittel. Von Fall zu Fall sollten daher der Einsatz verschiedener Online-Marketing-Mittel genauestens evaluiert werden. Die Wahl der "richtigen" Werbemaßnahmen stellt Marketing Beauftragte häufig vor sehr schwierige Aufgaben. Die Praxis zeigt jedoch, dass der Erfolg in einem ausgewogenen Mix verschiedener Kanäle liegt.

In einer Erhebung von eCircle zeigte sich, dass zwar das eMail-Marketing bessere Reichweiten hat als die klassische Display-Werbung, die Wahrheit aber doch irgendwo dazwischen liegt.

Die eMail eigne sich hervorragend um kaufkräftige Kunden zielgenau anzusprechen und die Conversion spürbar zu steigern, so die Autoren der Studie. Die betrachtete Kampagne erreichte 51 Prozent der Frauen und 49 Prozent der Männer – fast 60 Prozent davon wiederum fielen in die Altersklasse in der die Kaufkraft sehr stark ist, nämlich 30 bis

49 Jahre. Per eMail konnten die Analysten innerhalb von einer Woche nahezu ein Drittel der Empfänger tatsächlich erreichen, während die Display-Werbung bei lediglich elf Prozent wirklich ankam. Der Rückschluss, dass der Aufbau eines entsprechenden Werbedrucks somit genau drei Mal länger dauere, wirkt aber zumindest mutig. Sicher scheint indes, dass die elektronische Post länger im Gedächtnis haftet. Selbst wenn 85,6 Prozent der betrachteten Werbung die Bildanzeige darstellte und der Rest von 14,4 Prozent eMail-Werbung war, so konnten sich die Kunden im Nachhinein zu acht Prozent häufiger an den Newsletter erinnern. 42 Prozent der Probanden, die Werbung in den Postfächern hatten, gaben an Produktinformationen mit passenden Angeboten gut bis sehr gut zu finden; 45 Prozent leiten sie in diesem Falle sogar weiter. Die Analysten schließen daraus, dass eMail eindeutig erwünscht sei, die höchste Akzeptanz aller Online-Medien besäße und sie starke virale Effekte erzeuge. Auch die Kaufbereitschaft, so gaben 47 Prozent der Befragten an, steige durch Newsletter-Werbung. Für den Traffic auf der eigenen Webseite, so lautet das Resümee der Experten, sei ein ausgewogener Mix aus eMail-Marketing und Display-Werbung die beste Wahl.

Quelle: ECIN