Feature-Update: Die neuen Magento-Swatches für konfigurierbare Produkte im Überblick

Das seit dem Release 1.14.1 der Enterprise Edition bzw. 1.9.1 der Community Edition verfügbare Feature bringt einige Neuerungen mit dem Umgang von konfigurierbaren Produkten mit sich. Mit Swatches sind dabei Vorschau-Icons für Produktoptionen, beipielsweise für Farben, Größen oder Stoffmuster, gemeint, welche flexibel in verschiedende Magento-Templates integriert werden können, um ein höheres Maß an Usability zu bieten. Die Swatches können standardgemäß zum Filtern in der sog. Layered Navigation, den Produktübersichtsseiten zur Variantenvorschau sowie zur Variantenauswahl auf den Produktdetailseiten des konfigurierbaren Produkts verwendet werden. Außerdem lädt das System dynamisch eine Produktbild-Vorschau je nach Variantenauswahl auf der Produktübersichtsseite und der Produktdetailseite am konfigurierbaren Produkt.

Swatches in der Filternavigation (Layered Navigation)

Einzelne Produkt-Attribute lassen sich nun in der Filter-Navigation als Swatches darstellen. So ist es beispielsweise möglich, statt der Farbbezeichnung, die einzelnen Farbwerte in Form von Icons anzuzeigen. Ebenso lassen sich textbasierte Swatches generieren, um beispielsweise verschiedene Größenoptionen zu symbolisieren.

Swatches auf der Produktübersichtsseite

Bei der Anzeige der konfigurierbaren Produkte in den jeweiligen Kategorien, den sogenannten Produktübersichtsseiten, dienen die Swatches zur Vorschau der einzelnen Variantenausprägungen (z.B. verschiedene  Farben).

Swatches auf der Produktdetailseite

Neben der klassischen Darstellung der Attributoptionen in Form eines Dropdowns ermöglichen die Swatches nun auch eine visuelle Variantenauswahl. Hiermit ist es ebenfalls möglich, Verfügbarkeiten, die sich aus der Kombination verschiedender Variantenoptionen ergeben, auf den ersten Blick grafisch abzubilden.

Konfiguration der Swatches im Magento Admin-Panel

Zunächst findet man unter System > Configuration > Swatches einige generelle Konfigurationsparameter. So lässt sich dort beispielsweise das gesamte Feature aktivieren bzw. deaktivieren. Auch die Produkt-Attribute, welche im System als Swatches behandelt werden sollen, lassen sich an dieser Stelle auswählen. Swatches können hierbei nur für Attribute selektiert werden, die für die Verwendung zur Konfigurierbarkeit bei konfigurierbaren Produkten eingerichtet sind (siehe: Catalog > Attributes > Manage Attributes).
Um nun sämtlichen Attribut-Optionen, also beispielsweise allen Farbausprägungen des Attributs "Color", ein jeweiliges Bild zuzuweisen und im System einzupflegen gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Upload im Media Verzeichnis
Swatches lassen sich mit der exakten Benamung der jeweiligen Attribut-Option in der Default Sprache im Mediaverzeichnis hinterlegen. Entsprechende Konventionen zur Behandlung von Sonderzeichen und Transliterationen findet man dazu im offiziellen Magento Userguide.

2) Upload als Produktbilder
Alternativ dazu ist der Upload als zusätzliches Produktbild am konfigurierbaren Produkt möglich. Diese Option sollte dann gewählt werden, wenn Swatches sehr produktspezifisch sind und nur bei einzelnen konfigurierbaren Produkten zur Auswahl stehen sollen (z.B. bestimmte Stoffmuster). Dabei wird die Verknüpfung zur jeweiliger Attributoption über das Feld "Label" am Bild-Upload erzeugt. Am hochgeladenden Bild, welches als Swatch verwendet werden soll, ist der Bezeichen der Attribut-Option mit dem Präfix "-Swatch" zu wählen.

Konfiguration der dynamischen Produktbild-Vorschau

Neben den Swatches ist es dem Webshop-Administrator nun möglich, einzelne Produktabbildung den unterschiedlichen Varianten als Vorschau-Bild zu deklarieren. Hierzu ist am konfigurierbaren Produkt jeweils ein Bild mit dem Optionsname im Label-Feld hochzuladen. Sind den einzelnen Simple Products keine Swatches zugewiesen, so wird defaultmäßig die Varianten-Vorschau als Swatch angezeigt.

 

Eine detaillierte Anleitung ist im offiziellen Magento User Guide zu entnehmen.