Google-Datenschutzbestimmungen und -Nutzungsbedingungen ändern sich

Am 01. März 2012 tritt eine neue Datenschutzerklärung von Google in Kraft. Bislang gab es mehr als 60 verschiedene Bestimmungen in Bezug auf Datenschutz - diese soll nun durch eine zentrale und verständliche Datenschutzerklärung für zahlreiche Produkte und Funktionen ersetzt werden. Mithilfe dieser Erklärung sollen nutzerfreundlichere Produkte entwickelt werden und ein einfacher und schneller Wechsel zwischen Google Mail, Google Kalender, Google-Suche und Youtube ermöglicht werden.

 

Die neuen Datenschutzbestimmugnen und -Nutzungsbedingungen bringen zahlreiche Vorteile: Angemeldete User in Google erhalten schneller ihre Suchergebnisse und können diese sogar personalisieren. Mithilfe der Speicherung von Kontaktinformationen von Usern können diese die erstellten Inhalte schnell und gezielt mit anderen Usern teilen. Wichtig für alle Benutzer ist zudem, dass persönliche Daten nicht verkauft oder ohne ausdrückliche Genemigung der User weitergegeben werden.

Weitere interessante Informationen finden Sie hier.