Magento 2.2 auf einen Blick: B2B Commerce & Advanced Reporting

Ab Ende September 2017 ist es so weit: Magento 2.2 wird offiziell released und bietet damit zahlreiche Verbesserungen zu Magento 2.1. Welche Highlights Sie erwarten können und welche neuen Features zur Verfügung stehen, haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Erweiterte Datenanalyse und -visualisierung für Shopbetreiber
 

Ein Highlight stellt das „Advanced Reporting“ dar: Hiermit kann das Einkaufsverhalten der eigenen Kunden noch genauer beobachtet werden. Zahlreiche KPIs stellt Magento somit zur Verfügung, um Shopbetreibern eine kontinuierliche Optimierung der eigenen e-Commerce-Plattform gewährleisten zu können. Die gewonnenen Daten zu Produkten, Bestellungen und Kunden können über verschiedene Zeiträume analysiert und darüber hinaus übersichtlich visualisiert werden. Die neuen Features stehen sowohl in der Community Edition als auch in der Enterprise Edition zur Verfügung.

 

 

Fraud Protection durch Signifyd Integration
 

Auch für erweiterten Schutz wird gesorgt: Mit dem eingehenden Release haben Shopbetreiber zukünftig die Möglichkeit den Service von Fraud Protection Anbieter „Signifyd“ direkt mit Magento zu nutzen. Der Dienstleister identifiziert betrügerische Bestellungen und kann somit das Ausfallrisiko minimieren. Im Falle von Betrugsfällen bietet Signifyd binnen 48 Stunden eine hundertprozentige Rückerstattung an. Die Integration von Signifyd wird für die Community Edition und die Enterprise Edition angeboten und funktioniert mit allen Zahlungsmethoden.

Magento B2B Solution
 

Nutzer der Magento Enterprise Edition können ab der Version Magento 2.2 von komfortablen B2B Funktionen profitieren. Im Folgenden wollen wir Ihnen eine Auswahl vorstellen:

  • Firmen-Accounts mit hierarchischen Benutzerberechtigungen: Fortan können Benutzeraccounts mit unterschiedlichen Berechtigungen in übergeordneten Firmen-Accounts versehen werden. Per Drag & Drop lassen sich die Berechtigungsrollen somit hierarchisch verwalten. Vor allem komplexen Unternehmensstrukturen bietet dies einen spannenden Mehrwert: Einkaufsprozesse an denen mehrere Personen beteiligt sind, lassen sich darüber flexibel konfigurieren.
 
  • Angebotsanfrage: Auch der Verkaufsprozess wird optimiert: Magento 2.2 umfasst einen vollständigen Workflow für Preisanfragen. Kunden können künftig individuelle Angebote für Bestellungen anfordern. Im Magento Backend können diese Anfragen wiederrum verwaltet und entsprechende Angebote erzeugt werden. Nach Angebotsannahme seitens des Kunden werden die Positionen in den Checkout überführt. Die komplette Kommunikation wird dabei vollständig protokolliert und alle Angebotsanfragen werden mit entsprechenden Status im Benutzerkonto gespeichert.
  • Schnellbestellung: Eine weitere Verbesserung der B2B-Buyer- Experience stellt die Schnellbestellung dar: Mittels Eingabe der Artikelnummern oder Produktnamen in Kombination mit der gewünschten Menge lassen sich beliebig viele Positionen einer Bestellung hinzufügen. Außerdem lassen sich ganze CSV-Listen importieren, um größere Warenkorbmengen effizient und fehlerfrei zu erfassen. 
 
  • Erweiterungen im Checkout: Auch im Checkout liefert Magento 2.2 passende Funktionalitäten, um den Anforderungen der B2B Einkaufsprozesse gerecht zu werden: Bei Käufen auf Rechnung können verschiedene Firmen- Kunden mit Kreditlimits versehen werden. Auf Wunsch können auch Purchase Order Nummern im Checkout eingegeben werden, um diese im weiteren Verlauf auf Rechnungsbelegen und in Transaktionsmails abbilden zu können. 
  • Kundenindividuelle Sortimente und Preisgestaltung: Neben einem zentralen Sortiment, das mit Kategorien, Produktzugehörigkeiten und Sortierreihenfolgen definiert wird, kann das Sortiment künftig auch spezifisch für einzelne Kunden bzw. Kundengruppen verwaltet werden. Genauso flexibel kann auch das Pricing gestaltet werden: Einkaufskonditionen einzelner Kunden oder ganzer Kundengruppen können so berücksichtigt und für einzelne Produkte bzw. Produktsortimente verwaltet werden. 

Weitere Verbesserungen in Magento 2.2
 

Neben den oben beschriebenen neuen Features umfasst das neue Release 2.2 auch zahlreiche technische Verbesserungen, die die tägliche Arbeit der Entwickler und somit den Entwicklungsprozess beschleunigen. Hervorzuheben sind des Weiteren auch diverse Performance-Optimierungen. So wurden beispielsweise die Indexierungsprozesse optimiert und zusätzliche Erweiterungen für den Varnish Fullpage Cache vorgenommen.


Sind Sie an Magento interessiert? Sie brauchen Unterstützung für Ihre Digitale Transformation? Gerne können Sie hier unsere Experten kontaktieren.