Omnichannel: Das ist das neue Ebay Smart Store Konzept

Dank Ebay Smart Store erwartet Kunden im Einzelhandel nun ein völlig neues Omnichannel-Einkaufskonzept. In Kooperation mit dem US Label Rebecca Minkoff wurde eine einzigartige Higtech-Boutik entwickelt, in der Online- und Offline-Shopping zu einem wahren Einkaufserlebnis verschmelzen.

Betritt der Kunde die Filiale, so hat er die Möglichkeit, auf riesigen Touch-Screens das komplette Sortiment des Labels zu durchstöbern. Hat er eine Vorauswahl getroffen, bestücken die Mitarbeiter eine Umkleidekabine mit den gewählten Artikeln, während dem Kunden ein Gratis-Drink angeboten wird.

 

Die Umkleidekabine enthält wie gewöhnlich einen Spiegel. Dieser ist jedoch mit einem versteckten Touch-Screen ausgestattet und gibt den Kunden die Möglichkeit, beispielsweise weitere Größen oder Farben anzufordern, welche durch die Mitarbeiter in die Kabinen gereicht werden. Es können zudem auch intuitiv Favoritenlisten erstellt werden.

Entschließt sich der Kunde zum Kauf, so kann er diesen ohne lästigem Anstehen an der Kasse in Sekundenschnelle per PayPal mit seinem eigenem Smartphone abschließen.

Dem Händler eröffnet dieses innovative Konzept weitere Möglichkeiten, seine Kunden personalisiert per Newsletter oder Produktempfehlungen auf basis der gewonnenen Daten anzusprechen.

Die Mode-Kette Rebecca Minkoff gilt mit ihren insgesamt zwei Läden in New York und in San Francisco nun als Vorreiter dieser neuen Technologie.  Laut Ebay ist dies das Einkaufen der Zukunft. Mitarbeiter werden nach und nach verschwinden und autonome Shops entstehen.

> Jetzt den Ebay Smart Store in Aktion erleben