QR-Codes stark im Trend

QR-Codes findet man immer häufiger auf Kassenzetteln, in Broschüren, auf Briefen oder im Schaufenster. Diese Codes beinhalten oftmals Sonderangebote, Aktionen, Gewinnspiele oder eine Möglichkeit zur Anmeldung zu einem Newsletter - ein neuer Weg, mit Interessenten und Kunden offline, als auch online in Verbindung zu treten. Internationale Unternehmen wie Starbucks oder Ralph Lauren nutzen diesen Trend bereits für ihre Marketingzwecke.

QR steht für "quick response" und wurde von Japanern entwickelt. Ein Code kann bis zu 4.296 Zeichen beinhalten. Verschiedene Inhalte wie Texte, Bilder, E-Mail-Adressen oder SMS können verschlüsselt werden. Die Handhabung von QR-Codes ist sehr einfach: Der User installiert auf seinem Smartphone eine geeignete Anwendung. Anschließend kann er dann einen beliebigen Code abfotografieren und nutzen. Weitere interessante Informationen über den Einsatz von QR-Codes finden Sie hier.