Recap: Magento Hackathon im Februar war ein voller Erfolg

Der erste Magento Hackathon 2017 fand bei mediawave in München statt. Vom 10. - 12. Februar wurde das Büro in der Welfenstraße zu einem Treffpunkt für Magento Programmierer. An diesem Wochenende waren wir ein richtig internationales Team, denn die Teilnehmer kamen nicht nur aus Deutschland und Östereich, sondern auch aus der Ukraine und sogar aus den USA. Ben Marks, der Community Manager von Magento, war extra für den Hackathon aus den USA nach München gereist.

Am Samstagvormittag wurden zuerst Projektvorschläge gesammelt, Teams gebildet und ein Plätzchen zum Programmieren gesucht. Nachdem jeder sein eigenes Hackathon T-Shirt mit Namen erhalten hatte, ging es auch schon los mit dem fröhlichen Hacken. Das waren die Themen:

Verstärkung gab es am Mittag mit einer leckeren Lasagne gesponsert von PayPal. Außerdem versorgte uns Hoppebräu mit „wuidem“ Bier. Vielen Dank an die Sponsoren!

Schon am Sonntag konnten die ersten Erfolge verbucht werden, aber das Hacken wurde deswegen noch lange nicht eingestellt. Falls das Programmieren dann doch mal zu anstrengend wurde, gönnten sich die Entwickler in der VR-Welt eine kleine Auszeit. Des Weiteren standen passend zur Faschingszeit auch schon die Krapfen, sowie der eigens für den Hackathon gebackene Kuchen bereit, um vernascht zu werden. Langsam machten sich die Ersten am Sonntagmittag schon auf den Weg nach Hause. Der Magento Hackathon in München wurde von jedem Teilnehmer positiv aufgenommen und wir freuen uns schon auf den Nächsten.

Einblicke in unser Hackathon Wochenende: