Studie: Die beliebtesten Zahlarten im e-Commerce

Eins geht vielen Online-Händlern durch den Kopf. Wie bezahlen die Deutschen am liebsten im Internet? Antwort auf diese Frage liefert das EHI Retail Institut mit der aktuellen Studie „Online-Payment 2015“, welche Aufschluss über die Verwendung einzelner Zahlarten im Internet in Deutschland bringt. Untersucht wurden dabei die Top-1000 Online-Shops in Deutschland.

Die Spitzenreiter der Zahlarten im Online-Shopping sind Rechnung, Lastschrift und PayPal. Wundern wir uns darüber? Nein, nicht wirklich. Auf Platz 1 steht die Rechnung, bei der, der Kunde im Vorteil ist. Erst wenn er das Produkt erhalten hat, zahlt er. Für den Verkäufer besteht hierbei aber ein erhöhtes Risiko, da er sich nicht sicher sein kann, ob der Kunde nach Erhalt der Ware auch wirklich zahlt. Gemäß der EHI-Studie werden fast 27 Prozent des deutschen Umsatzes im Internethandel per Rechnung bezahlt.

Anzunehmen ist, dass die hohe Verwendung von Rechnungen mit den Payment-Dienstleistern zusammenhängt, die für den Online-Händler die Abwicklung der Rechnungszahlung übernehmen.

Auf Platz 2 des Rankings steht die Zahlung per Lastschrift (21,8%), dicht gefolgt  von PayPal (20,2%) auf Platz 3. Bei diesen Zahlarten wird zwar gezahlt, bevor die Ware versandt wird, dennoch ist die Prozedur zur Rückabwicklung der Zahlung bei Widerruf ziemlich unkompliziert.   

Das Schlusslicht der Studie bilden die Zahlung bei Abholung (1,5%), Amazon Payments (0,3%) und Giropay (0,1%).

Quelle: shopbetreiberblog.de