mediawave bereichert das digitale Kompetenzteam des Verbandes Deutscher Sportfachhandel

Gemeinsam wollen mediawave und der Traditionsverband vds die Digitalisierung in der Sportbranche vorantreiben und den Sportfachhandel und die Sportartikelindustrie unterstützen, die großen Herausforderungen zu meistern.

Als Interessensvertreter für rund 2.500 Sportfachhändler sieht es der Verband Deutscher Sportfachhandel als seine Aufgabe, den Mitgliedern Zugang zu praxisnahen und innovativen Lösungen zu bieten. Dafür steht dem Sportfachhandel ein kompetentes Netzwerk unter dem Dach des vds zur Verfügung, welches mediawave mit seiner langjährigen Expertise im Digital Commerce optimal ergänzt. Generalsekretär Stefan Herzog freut sich auf die Zusammenarbeit:

„Die Digitalisierung ist der größte Wachstumstreiber für Handelsunternehmen und Hersteller der Sportbranche. Aufgabe unseres Verbands ist es, diesen Prozess mit einem Höchstmaß an Know-How und Innovation zu begleiten, um die richtigen Antworten auf neue Kundenerwartungen und Marktgegebenheiten zu finden. mediawave verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Digital Commerce und ergänzt unser Portfolio im Kompetenzteam des vds somit optimal.“

In der Kooperation mit dem Verband Deutscher Sportfachhandel sieht Markus Neumann,Geschäftsführer der mediawave internet solutions GmbH, eine optimale Ergänzung.

„Das Kompetenzteam des vds bietet eine einzigartige Kombination an Experten unterschiedlicher Disziplinen und liefert der Branche einen echten Mehrwert. Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft und deren Synergien.“

Der Zeitpunkt für den Auftakt der Kooperation hätte nicht besser gewählt werden können.
Im Rahmen der ISPO Munich, der größten Messe des Sport Business vom 26. – 29.01.2010, zeigt mediawave Herstellern und Händlern das Potenzial zukunftsweisender Omnichannel Commerce Lösungen auf und unterstützt somit das Kompetenzteam des vds vor Ort.

 

Über vds - Verband Deutscher Sportfachhandel

In der aktuellen Zeit bedarf es mehr denn je einen unabhängigen Branchenverband, der die Händler auf dem anspruchsvollen Weg der Veränderung begleitet. Diese Aufgabe übernimmt der 1910 in Leipzig gegründete vds damals und heute. Im Wesentlichen vertritt der vds die Interessen der Sportfachhändler in Deutschland – Unterstützung auf dem anspruchsvollen Weg der Veränderung des Geschäftsmodells „Handel“ steht ebenso auf der Agenda wie die Zusammenarbeit mit allen Marktteilnehmern – Einkaufsverbände und Industrie. Die Hauptthemenfelder des Verbands umfassen dabei außerdem die Aus- und Weiterbildung im Sporthandel, Konjunktur und Zahlen sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Umfeld der Sportbranche. Die zugehörigen Unternehmen erwirtschaften mit einem Umsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro über die Hälfte des Umsatzes im deutschen Sportfachhandel. Weitere Informationen unter vds-sportfachhandel.de.